Heilstein Monat Mai - Webshop Astrologieberatung

Duftöle Räucherwerk Yantras Heilsteine
Direkt zum Seiteninhalt

Heilstein Monat Mai

Heilsteine des Monats
Monatsstein Mai
Rhodonit
Sinngemäß bedeutet die griechische Namensgebung des Rhodonit „der Rosenfarbige", und nimmt damit Bezug auf die vorherrschende Farbe. Der altrosfarbene Rhodonit ist meist mit schwarzen Punkten oder Linien durchsetzt.
Rhodonit wird vorwiegend zu Schmucksteinen verarbeitet und kommt geschliffen in Form von Tafeln, Cabochonen, Perlen oder anderen kunstgewerblichen Gegenständen in den Handel. Durchsichtige Varietäten erhalten auch einen Facettenschliff.
Rhodonit gilt als Stein der Wandernden. Er kann als Trommelstein für die Hosentasche, Kette oder, Donuts oder auch als Anhänger am Schlüsselbund eingesetzt werden.
Auch wenn die Heilwirkung der Steine bis heute nicht wissenschaftlich belegt ist, gibt es unzählige Erfahrungsberichte zu den verblüffenden Wirkungen des Rhodonit:
Angeblich solle er Blutergüssen vorbeugen, wenn man ihn direkt auf die verletzte Stelle hält. Man erkenne den richtigen Ort daran, dass der Schmerz erst noch einmal zunehme, um dann deutlich nachzulassen. Dadurch würde die Wundheilung gefördert. Außerdem wirke der Stein auch bei Kopfschmerzen, indem man ihn auf die betreffende Stelle auflegt.
Auf seelischer, geistiger und mentaler Ebene wird dem Rhodonit nachgesagt, dass er bei depressiven Stimmungen oder ängstigendem Gefühlschaos Klarheit und Ausgewogenheit in das Seelenleben zurück bringt.
Rhodonit wird dem Sternzeichen Stier (21.04. - 20.05.) und dem 2. und 4. Chakra, also dem Sakral- und dem Herzchakra zugeordnet.
Die Pflege und Reinigung dieses Steines ist denkbar einfach: auch wenn er im Hautkontakt getragen oder angewendet werden sollte, genügt es meist, ihn einmal im Monat unter fließendem, lauwarmen zu waschen und anschließend 2-3 Stunden dem Sonnenlicht auszusetzen.
Zurück zum Seiteninhalt